Skip to content
Detail

Website Usability ist das A und O

Die Website dümpelt vor sich hin, die Leads bleiben aus. Wieso bloß? Keine Sorge – Ihr Produkt oder Dienstleistung sind nicht Schuld, lediglich Ihre Website. Hört sich auch hart an, aber hier kann mit einfachen Mitteln Abhilfe geschafft werden. Denn fühlt sich ein Besucher nicht innerhalb weniger Momente aufgehoben, abgeholt und „sicher“, verschwindet er. Usability ist das Zauberwort!

Website Usability ist das A und O

 

 

Letztes Update: 29.03.2019

285 Views total, 8 Views in den letzten 7 Tagen

Ermittlung Status Quo

Für Volunta war es so: Irgendwie war die Seite schön – jung, modern und frisch, aber die Bewerbungen blieben aus und die Absprünge waren enorm. Der Knackpunkt: die Usability – oder besser gesagt: die nicht vorhandene Usability. Besucher wurden durch die Navigation verunsichert, Kontaktmöglichkeiten waren zu versteckt und irgendwie kam der Spirit des Tätigkeitsfelds nicht rüber.

Die Arbeit beginnt: Paper Prototyping

Vor einer guten Website steht eine hervorragende Planung. Mit Hilfe eines Workshops lernen sich Unternehmen oft selbst ein Stückchen besser kennen, als sie dachten. Man äußert Wünsche für die künftige Seite, definiert wichtige KPIs und setzt Schwerpunkte.

Dann gibt es natürlich die Idee im Kopf, wie die neue Website sein soll, aber auch noch nicht so richtig. Bei der Erarbeitung hilft u. a. die Methode Paper Prototyping: Hier wird die geplante Nutzeroberfläche mit Hilfe von Pappe simuliert. Alternativ kann aber auch mit Post It’s und Zetteln gearbeitet werden. Das Ganze wird in Teamarbeit auf einem Tisch ausgelegt – diskutiert – modifiziert. Mehr dazu gibt es bei simply usable, einem Forschungsprojekt unter dem Titel „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“.

Steht die Seite geht es in die Feinkonzeption und anschließend in das Design – und was dabei herausgekommen ist?

Call to Action & Usability: Der Produktfinder

Der Produktfinder wurde im oberen Bereich der Startseite platziert – er fällt also direkt ins Auge. Der Spruch: „Jeder Klick ein Absprung“ trifft vielleicht nicht komplett zu, aber es ist tatsächlich so: Viele Auswahlboxen, „weiter“-Buttons und Checkboxen lassen ungeduldige Besucher abspringen. Bei diesem Finder sind nur drei Klicks notwendig um zum Ergebnis zu kommen.

 

Saubere Navigationsstruktur der Website

Die Hauptnavigation wurde einem Lifting unterzogen. Klare Strukturen und Seitennamen führen den Besucher intuitiv durch die Seite und zur gewünschten Information. Übrigens: Die Schriftgröße ist auch ein wichtiger Punkt. Ein kleiner Exkurs in die Psychologie zeigt, dass größere Schriftarten eine höhere emotionale Reaktion zur Folge haben!

 

Zielgruppenspezifische Direkteinstiege

 

Eltern wollen wissen was passiert bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr, und auch Lehrkräfte und Berufsberater wollen sich informieren. Dafür sind die auf die Zielgruppen zugeschnittenen Seiten als Direkteinstieg im Hauptmenü verarbeitet – und nicht mehr tief vergraben.

 

Trust-Elemente: Das Zünglein ein der Waage

Im Footer-Bereich befinden sich Trust-Elemente, die zusätzlich für Sicherheit und Vertrauen sorgen. Volunta, als Tochter des Deutschen Roten Kreuzes genießt zwar bereits einen exzellenten Ruf, jedoch sollte die Website Qualität und Glaubwürdigkeit ausstrahlen, um dadurch wiederum ein Verlangen zu erzeugen.

 

Social Media: Die junge Zielgruppe einbinden

Volunta richtet sich vor allem an jungen Menschen, also kommt das „Social Web“ auch nicht zu kurz: Facebook-Buttons zum Teilen finden sich auf jeder Seite im unteren Bereich. Der Facebook-Feed wurde auf der Startseite implementiert, sodass auch Website-Besucher aktuelle Postings verfolgen können.

Kontaktelement: Wir sind immer da!

Call to Action auf Augenhöhe. Immer dabei: Das sticky Kontakt-Flyout auf der rechten Bildschirmseite scrollt mit und bleibt daher immer Blick.

Videos: Gut für SEO und Vertrauen

Und an Rich Content wurde auch gedacht: Aus der Online Marketing Sicht ein wichtiger Rankingfaktor, spielen Videos eine wichtige vertrauensbildende Maßnahme.

Das Ergebnis ist phänomenal – durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit und den intensiven Workshop werden Synergien frei, die immer für ein optimales Ergebnis führen. Und der Relaunch hat sich gelohnt: Nach bereits sechs Monaten stiegen die Bewerbungen für das FSJ um 30 %! Dieses Ergebnis zeigt doch: Usability is key und sorgt für die ersehnte Lead-Spritze! :-)

 

Mehr zum Projekt

Kommentare

image description
Keine Kommentare gefunden!
KONTAKT
Jetzt beraten lassen!
Rückruf-Service
Simona Mayer | Business Development | sunzinet AG
Simona MayerBusiness Development