Skip to content
News

Das Office neu gedacht: Ein Interview mit Alexander Wunderle und Theresa Demuth

Project Management

SUNZINET, eine der größten inhabergeführten Digitalagenturen in Deutschland, hat ein neues Flex-Office Konzept entwickelt und eigenständig umgesetzt. Durch die zunehmende Digitalisierung und Mobilität der Arbeitnehmenden haben sich auch die Ansprüche an die Arbeitsumgebung verändert. Alexander Wunderle, CEO von RheinReal interviewt Theresa Demuth, COO von SUNZINET und Verantwortliche für das neue Konzept, über das Vorgehen und die Zielsetzungen.

Flex Office | Interview | SUNZINET

New Work – Wie sich das neue Konzept an den Mitarbeiterbedürfnissen ausrichtet

Mit dem neuen Flex-Office Konzept will SUNZINET den Bedürfnissen seiner Mitarbeitenden gerecht werden und ihnen eine optimale Arbeitsumgebung bieten. Gemeinsam mit einem internen Team hat Demuth ein passendes Konzept entwickelt. Für sie war klar, dass jede Unternehmenskultur individuelle Ansprüche besitzt: „Es gibt keinen goldenen Weg für alle, sondern man muss auf das hören, was seine Mitarbeitenden brauchen.‘‘, so Demuth. Deshalb wurden alle Beteiligten in den Entscheidungsprozess einbezogen. Eine der Maßnahmen war eine Umfrage im Intranet zum neuen Flex-Office Konzept.

Um den Arbeitsanforderungen gerecht zu werden, wird das Office von nun an in zwei große Bereiche gegliedert. So gibt es 'Stable Zones' für diejenigen, die fast täglich ins Office kommen oder für Mitarbeitende, die mit vertraulichen Unterlagen arbeiten.

Der andere Bereich ist in verschiedene 'Flex Zones' gegliedert. Dort gibt es 'Collaboration Zones' für kreatives Zusammenarbeiten in Teams oder 'Silent Zones', in denen konzentriertes Arbeiten gewährleistet wird. Damit neue Mitarbeitende optimal eingearbeitet werden, sitzen sie gemeinsam mit ihren Mentoren in 'Onboarding-Zones'. Zudem gibt es 'One-on-One-Zones'. Sie sind für vertrauensvolle Gespräche oder dem Zusammensitzen in privater und moderner Umgebung gedacht. Für Demuth ist der persönliche Austausch ein wesentlicher Aspekt für die zwischenmenschliche Beziehung. In Bezug darauf sagt sie: ,,Ich glaube, das wird heutzutage auch immer wichtiger. Wenn man sich schon nicht so oft sieht, dann sollte man es wenigstens auf hohem Niveau tun.‘‘

Die Sitzplätze werden flexibel über eine selbst modifizierte App gebucht. Durch das neue Konzept hat SUNZINET bei gleicher Raumgröße 50 % mehr Arbeitsplätze geschaffen. Ein wichtiger Aspekt für die Digitalagentur, da die Personenzahl monatlich wächst. Mit dem Flex-Office hat SUNZINET einen weiteren Schritt in Richtung moderner und hybrider Arbeitskultur getätigt.

Letztes Update: 20.09.2022 SUNZINET

Project Management

191 Views total, 138 Views in den letzten 7 Tagen

Kommentare

image description
Keine Kommentare gefunden!
KONTAKT
Jetzt beraten lassen!
Rückruf-Service
Simona Mayer | Business Development | sunzinet AG
Simona MayerHead of Business Development