Unser Feelgood-Team

Uns ist wichtig, dass sich alle SUNZIs rundumwohl fühlen. Deswegen steht bei uns Kommunikation an erster Stelle. Dazu zählt auch eine gute Feedbackkultur, die dank unseres Feelgood-Teams außergewöhnlich ist:

Was ist das Feelgood-Team und wer gehört dazu?

Wir streben gemeinsam danach, uns täglich zu verbessern. Dazu ist persönliches Feedback untereinander wichtig. Deshalb haben wir das Feelgood-Team eigeninitiativ gegründet, um jedem SUNZI die Möglichkeit zu geben, mit uns anonym oder personalisiert über alles rund um SUNZINET zu sprechen. Damit sind wir ein wichtiger Teil der SUNZINET-Feedbackkultur und handeln als selbstorganisiertes Team unabhängig von der Geschäftsführung. Das Feelgood-Team setzt sich aus Stellvertretenden aller SUNZINET-Abteilungen zusammen. So möchten wir sicherstellen, dass wir für jede und jeden in der Agentur ein offenes Ohr haben. Gemeinsam haben wir Regeln festgelegt, Ziele definiert und Arbeitsweisen erarbeitet, die wir als Feelgood-Team anstreben. Wir freuen uns auf die Unterstützung aller SUNZIs und auf resultierende Projekte, die wir zusammen erreichen.

Wie funktioniert die SUNZINET Feedbackkultur?

Wir versenden wöchentliche Umfragen zur aktuellen Stimmung an alle SUNZIs per Mail. Die Fragen können freiwillig und anonym beantwortet werden. Das Umfrage-Tool ermöglicht auch, zu jedem gewünschten Zeitpunkt ein Feedback in Freitextform zu geben. Anonymität ist keine Pflicht: Das Feedback darf auch personalisiert kommuniziert werden.

Was passiert mit dem Feedback?

Zunächst sammeln wir das anonyme Feedback und sichten es innerhalb des Feelgood-Teams. Wir werten die Rückmeldungen aus und leiten daraus Handlungsempfehlungen ab. Diese werden regelmäßig mit Team Leads, aber auch mit dem Management Board besprochen. Ein individuelles Feedback bearbeitet ausschließlich das Feelgood-Team.  

Wie anonym ist das Feedback tatsächlich?

Das Feedback ist zu 100 % anonym: Antworten aus Teams werden erst ab 5 Personen ersichtlich und können nicht auf einzelne Personen zurückgeführt werden. Es sei denn, man stimmt bei einzelnen Antworten ausdrücklich der Nennung des Absendenden zu. Das ist aber allen selbst überlassen.
 

Was hat sich seit der Einführung des Tools verbessert?

Wir haben erstmals einen Überblick über die Zusammenarbeit und Stimmung in den einzelnen Teams: Was läuft gut? Wo gibt es Optimierungsbedarf? Die so gewonnen Erkenntnisse bieten eine perfekte Grundlage, um gezielt Verbesserungen anzustoßen. Außerdem lassen sich nun alle Ideen der SUNZIs sammeln. So tragen wir gemeinsam dazu bei, uns und unsere Arbeit Tag für Tag zu verbessern.
 

Wie wird sichergestellt, dass das Feedback auch umgesetzt wird?

Das Feelgood-Team berät sich in regelmäßigen Abständen mit Team Leads sowie dem Management Board. Die Verantwortung für die Umsetzung der Maßnahmen liegt dann in der Hand der entsprechenden Führungskräfte. Gleichzeitig bitten wir jeden SUNZI, sich zu beteiligen. So kann jeder, egal ob Azubi oder Team Lead, seinen Beitrag für ein besseres Miteinander leisten.

Wird damit bei SUNZINET das persönliche Gespräch durch ein digitales Feedback ersetzt?

Nein, das persönliche Gespräch ist und bleibt für uns ein zentraler Bestandteil für ein gutes und wertschätzendes Miteinander. Die Nutzung des Umfrage-Tools ist lediglich ein ergänzendes Angebot, über das die eigene Meinung und neue Ideen anonym übermittelt werden.